Welche Kosten kommen bei einer Hundeversicherung auf mich zu?

Bei Versicherungen spielt häufig der Preis eine wichtige Rolle. Das ist auch bei Versicherungen für den Vierbeiner nicht anders. Doch wie viel kosten Hundehaftpflicht-, Hundekranken- und Hundeunfallversicherung? Diese Frage möchten wir Ihnen im Folgenden beantworten. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie Sie die Kosten einer Hundeversicherung senken können.

 

Kurze Antwort

Die Kosten einer Hundeversicherung hängen von verschiedenen Faktoren ab. Die wichtigsten sind die Art der Versicherung, die Deckungssumme, die Höhe der Selbstbeteiligung sowie die Vertragslaufzeit und der zu versichernde Hund. So kostet eine Hundehaftpflichtversicherung pro Jahr etwa  40 € bis 120 € pro Jahr. Eine Hundeunfallversicherung hingegen bringt jährliche Kosten von 100 € bis 600 € mit sich, während eine Hundekrankenversicherung sogar bis zu 1.000 € pro Jahr kosten kann.

Versicherung

Jährliche Kosten

Haftpflicht­versicherung

40 € bis 120 €

Krankenversicherung

300 € bis 1.000 €

Unfallversicherung

100 € bis 600 €

>>>Hier Klicken zum Vergleich<<<

 

Lange Antwort

Sie haben nun in kurzer Form erfahren, welche Kosten eine Hundeversicherung verursacht. An dieser Stelle möchten wir näher auf die einzelnen Versicherungsarten eingehen. Abschließend geben wir Tipps zum Senken der Kosten.

 

Hundehaftpflichtversicherung Kosten

Eine Hundehaftpflichtversicherungen ist in dem größeren Teil der österreichischen Bundesländer Pflicht. Sie deckt Schäden an Dritten ab, die durch den eigenen Hund verursacht werden. Somit zahlt die Versicherung bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die Ihr Hund bei anderen Personen verursacht. Dabei werden hohe Summen von bis zu mehreren Millionen Euro abgedeckt. Dennoch ist die Hundehaftpflichtversicherung die günstigste Art der Hundeversicherung. Sie kostet lediglich rund 40 € bis 120 € im Jahr.

Folgende Faktoren beeinflussen die Kosten einer Hundehaftpflichtversicherung:

  • Umfang der versicherten Schäden
  • Höhe der Selbstbeteiligung
  • Mindestlaufzeit des Vertrags
  • Höhe der Versicherungssumme
  • Hunderasse- und alter

Lesen Sie mehr dazu hier: Hundehaftpflicht­versicherung Vergleich.

 

Hundekrankenversicherung Kosten

Eine Hundekrankenversicherung sichert Sie vor finanziellen Belastungen ab, die aufgrund von Krankheit oder Verletzungen Ihres Hundes entstehen. Hierbei gibt es Abstufungen zwischen Vollschutz, OP-Schutz sowie Unfallschutz. Ein Vollschutz umfasst in der Regel sämtliche Leistungen von Operationen, ambulanten Behandlungen und der freien Tierarztwahl über einen Auslandsschutz bis hin zu medizinisch notwendigen Kastrationen sowie Vorsorgeuntersuchungen. Entsprechend teuer ist eine Hundekrankenversicherung auch. Die Kosten liegen hier bei ca. 300 € bis 1.000 € pro Jahr.

Folgende Faktoren beeinflussen die Kosten einer Hundekrankenversicherung:

  • Umfang der versicherten ärztlichen Leistungen
  • Höhe der Selbstbeteiligung
  • Mindestlaufzeit des Vertrags
  • Höhe der Versicherungssumme
  • Hunderasse- und alter
  • Vorerkrankungen
  • Abschlussmöglichkeit ohne Gesundheitsprüfung
  • Hinzubuchung optionaler Bausteine (z. B. Zahnzusatzschutz)
  • Dauer der Wartezeit

Lesen Sie mehr dazu hier: Hundekrankenversicherung Vergleich.

 

Hundeunfallversicherung Kosten

Eine Hundeunfallversicherung umfasst prinzipiell die gleichen Leistungen wie eine Hundekrankenversicherung. Der einzige Unterschied liegt darin, dass die Ursache für Krankheit und Verletzung ein Unfall sein muss. Die Heilbehandlung bei Krankheiten wird also nicht ohne weiteres von der Unfallversicherung übernommen. Entsprechend ist sie etwas günstiger als eine Hundekrankenversicherung und kostet lediglich rund 100 € bis 600 € pro Jahr.

Folgende Faktoren beeinflussen die Kosten einer Hundeunfallversicherung:

  • Umfang der versicherten ärztlichen Leistungen
  • Höhe der Selbstbeteiligung
  • Mindestlaufzeit des Vertrags
  • Höhe der Versicherungssumme
  • Hunderasse- und alter

Lesen Sie mehr dazu hier: Hundeunfallversicherung Vergleich.

 

Kosten einer Hundeversicherung senken

Nachdem Sie nun ausführliche Informationen zu den Kosten der verschiedenen Versicherungen erhalten haben, möchten wir Ihnen an dieser Stelle einige Tipps zum Senken der Kosten geben:

  • Schließen Sie einen Vertrag mit einer längeren Laufzeit ab. Je länger die Versicherung läuft, desto günstiger ist die Police in der Regel, da der Versicherer somit besser planen kann.
  • Wählen Sie nur die Versicherungsbausteine aus, die Sie wirklich benötigen. Somit zahlen Sie für keine Leistungen, die Sie ohnehin nicht in Anspruch nehmen.
  • Wählen Sie eine höhere Selbstbeteiligung, um die Beitragszahlungen zu senken. Beachten Sie hierbei jedoch, dass Sie im Schadensfall die Höhe der Selbstbeteiligung selber bezahlen müssen und die Versicherung den Schaden nicht vollständig übernimmt.
  • Falls Sie mehrere Hunde haben, nehmen Sie alle in eine Versicherung auf anstatt für jeden Hund eine eigene Versicherung abzuschließen. Häufig gewährt der Versicherer Rabatte, wenn Sie alle Hunde beim ihm versichern.
  • Vergleichen Sie verschieden Versicherungen und wählen Sie die Günstigste aus, die zu Ihren Anforderungen passt. Hierbei hilft der Hundeversicherung Vergleich unseres Partners durchblicker.at* weiter:

>>>Hier Klicken zum Vergleich<<<

 

Schreibe einen Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Datenschutz-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Diese Cookies erlauben es uns, Besuche und Traffic-Quellen zu zählen, so dass wir die Leistung unserer Website messen und verbessern können.

Wir erfassen anonymisierte Benutzerinformationen, um unsere Website zu verbessern.
  • _ga
  • _gid
  • _gat

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren