Hundeversicherung mit OP-Schutz

Auch trotz aller Vorsicht können Sie eine Krankheit oder einen Unfall Ihres Hundes nie zu 100% verhindern. Ist eine Operation Ihres Hundes erforderlich, so können schnell sehr hohe Kosten entstehen. In diesem Fall hilft eine Hundeversicherung mit OP-Kostenübernahme.

In diesem Artikel möchten wir Ihnen alles Wichtige rund um das Thema Hundeversicherung mit Operationsschutz näherbringen. Außerdem erfahren Sie, welche Versicherungen diese anbieten und worauf Sie beim Vertragsabschluss achten sollten.

 

Was beinhaltet eine Hundeversicherung mit OP-Schutz?

Der Leistungsumfang einer Hundeversicherung mit OP-Schutz unterscheidet sich je nach Anbieter. Dennoch gibt es einen grundlegenden Schutz, welchen jede Versicherung bieten sollte. Grundsätzlich beschreibt eine Hundeversicherung mit OP-Schutz eine Kostenübernahme für Operationen, welche Ihr Hund benötigt.

Dabei umfasst der Versicherungsschutz im Regelfall ebenfalls die Vor- und Nachsorge. Nicht nur die reinen Operationskosten können sehr hoch ausfallen. Auch ein längerer Krankenhausaufenthalt sowie die Behandlung und medizinische Versorgung rufen sehr hohe Kosten auf. Als ebenfalls wichtig kann für Sie ein Auslandsschutz sowie eine freie Tierarztwahl sein, welche höhere Beiträge mit sich bringen können.

Der grundlegende Versicherungsschutz einer Hundeversicherung mit Operationsschutz beinhaltet:

  • Kosten für Operationen
  • Kosten für Vor- und Nachsorge
  • Kosten für Krankenhausaufenthalt
  • Kosten für medikamentöse Versorgung in Verbindung mit der Operation

 

Wie teuer sind Operationen bei einem Hund?

Operationskosten für Hunde können je nach Art sehr schnell 4 stellige Beträge mit sich bringen. Nicht zu vernachlässigen sind neben der eigentlichen Operation die Kosten für Nachbehandlung und medizinische Versorgung. Die Kosten einer Versicherung fallen somit im Vergleich zu den anfallenden Kosten für eine Operation sehr gering aus.

Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick über typische Operationen an einem Hund und deren Kosten:

Leistung

Kosten

Zahnextraktion

> 200 €

Meniskusoperation

> 700 €

Operation einer Knochenfraktur

> 1.150 €

Bauchhöhlenoperation

> 1.250 €

Stationäre Unterbringung pro Tag

15 € bis 50 €

 

Was kostet eine Hunde-Operationskosten-Versicherung?

Eine Pauschale Aussage über die Kosten einer Hundeversicherung mit OP-Schutz lässt nicht treffen, da diese von mehreren Faktoren abhängen. Ein wichtiger Punkt bei den Kosten spielt Ihr Hunde selbst. Je nach Rasse, Alter und aktuellem Gesundheitszustand variieren die Kosten stark.

Weiterhin lässt sich eine Operationskostenversicherung entweder einzeln oder als Paket mit einer Hundekranken- oder Hundehaftpflichtversicherung abschließen. Als Komplettpaket lässt sich der Einzelpreis nichtmehr bestimmen, der Gesamtpreis fällt jedoch in der Regel geringer aus, als wenn Sie zwei oder drei Versicherungen einzeln abschließen.

Nachfolgend erhalten Sie eine durchschnittliche Kostenübersicht für verschiedener Kombinationen von Versicherungen als Beispiel mit einem Golden Retriever:

Versicherung

Jährliche Kosten

Haftpflicht­versicherung mit Krankenversicherung und OP-Schutz

580 € bis 960 €

Haftpflicht­versicherung mit OP-Schutz

360 € bis 720 €

Krankenversicherung mit OP-Schutz

540 € bis 910 €

nur OP-Schutz

190 € bis 660 €

Möchten Sie die Kosten für Ihren Hunde vergleichen, hilft der Hundeversicherung Vergleich unseres Partners durchblicker.at* weiter, welchen Sie nachfolgend erreichen:

>>>Hier Klicken zum Vergleich<<<

 

Worauf sollte man bei Vertragsabschluss achten?

Neben dem Leistungsumfang gibt es beim Abschluss einer jeden Versicherung wichtige Aspekte, welche es zu beachten gilt. Bei einer Hundeversicherung handelt es sich dabei um die Wartezeit nach Vertragsabschluss, die Gebührenordnung, die Selbstbeteiligung, die Laufzeit, die Zahlungsweise aber auch die Kündigungsfrist.

Einige Aspekte sind bei jeder Versicherung gleich. Die Laufzeit, die Selbstbeteiligung aber auch die Zahlungsweise und Kündigungsfrist sind Faktoren welche die Versicherung aber auch Sie nutzen können um die Beiträge flexibel anzupassen. Im Schadensfall jedoch spielen vor allem die Selbstbeteiligung sowie die Gebührenordnung eine wichtige Rolle.

Damit Sie im Schadensfall nicht auf Kosten sitzen bleiben, sollten Sie sich vor Vertragsabschluss ausgiebig informieren und Gedanken über Ihre persönlichen Anforderungen machen. Die Selbstbeteiligung sollte wenn möglich nicht vorhanden sein und der GOT-Satz so hoch wie möglich, damit die Versicherung die vollen Kosten übernimmt.

 

Welche Versicherer bieten eine Hundeversicherung mit OP-Schutz an?

Die Hundeoperationskostenversicherung ist ein Bereich der Hundekrankenversicherung, welcher je nach Anbieter unterschiedlich abschließbar ist. Einige Versicherungen ermöglichen einen Abschluss einer reinen Hundeoperationskostenversicherung andere wiederum bieten diese nur als Bestandteil einer Hundekrankenversicherung an.

Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick, bei welchem Versicherer Sie eine Hundeversicherung mit OP-Schutz einzeln oder im Paket mit einer Hundekrankenversicherung abschließen können.

Anbieter

Krankenversicherung mit OP-Schutz

nur OP-Schutz

AGILA

Allianz

balunos

DFV

helvetia

R+V

>>>Hier Klicken zum Vergleich<<<

Schreibe einen Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Datenschutz-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Diese Cookies erlauben es uns, Besuche und Traffic-Quellen zu zählen, so dass wir die Leistung unserer Website messen und verbessern können.

Wir erfassen anonymisierte Benutzerinformationen, um unsere Website zu verbessern.
  • _ga
  • _gid
  • _gat

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren