Gibt es eine Hundekranken­­versicherung ohne Selbstbeteiligung?

Die Selbstbeteiligung einer Versicherung entscheidet im Schadensfall darüber, welchen Betrag Sie selber zahlen müssen. Auch wenn man hofft, eine Versicherung nie zu benötigen, sollten Sie sich über diesen Punkt vor dem Vertragsabschluss ausführlich Gedanken machen.

Wir möchten Ihnen in diesem Artikel zeigen, wie die Selbstbeteiligung von Versicherern genutzt wird aber wie auch Sie diese zu Ihren Gunsten wählen können. Ebenfalls beantworten wir die Frage, ob es eine Hundekrankenversicherung ohne Selbstbeteiligung gibt.

 

Die Antwort

Die Selbstbeteiligung gibt den Anteil an, den Sie im Schadensfall selbst übernehmen müssen. Sie ist bei einer Versicherung ist ein Mittel, welches in erster Linie einen Einfluss auf die Beiträge hat, im Schadensfall aber über die Schadensregulierung entscheidet.

Je nach Versicherer können Sie die Selbstbeteiligung entweder selbst festlegen oder müssen eine Tarifgebundene Selbstbeteiligung in Kauf nehmen.

Verzichten Sie auf die Selbstbeteiligung, zahlen Sie in der Regel höhere Beiträge, bekommen im Schadensfall allerdings die kompletten Kosten erstattet.

>>>Hier Klicken zum Vergleich<<<

 

Kann ich eine Selbstbeteiligung selbst festlegen?

Je nach Versicherer gibt es unterschiedliche Handhabung, wie die Selbstbeteiligung festgelegt werden kann. Während einige Anbieter gänzlich auf eine Selbstbeteiligung verzichten, ist sie bei anderen ein fester Bestandteil. Manche Versicherer geben Ihnen die Möglichkeit, die Selbstbeteiligung frei zu wählen. Damit haben Sie einen Einfluss auf die Beiträge sowie die Schadensregulierung.

Andere Versicherer wiederum haben eine feste Selbstbeteiligung. Auch ist es nicht untypisch, dass für spezielle Behandlungen eine Selbstbeteiligung vorgeschrieben ist. Dabei ist die Kastration zu nennen, welche oftmals einen Zuschuss von dem Halter erfordert und nur selten komplett vom Versicherer übernommen wird.

Die nachfolgende Tabelle gibt einen Überblick darüber, welche Anbieter eine Hundekrankenversicherung mit oder ohne Selbstbeteiligung anbieten:

Anbieter

Selbstbeteiligung

ohne

20%

10%

ohne

20%

10%

Die Werte in dieser Tabelle haben wir selbst händisch recherchiert. Entsprechend können diese inzwischen abweichen.

 

Auswirkung auf die Kosten

Auch wenn die höheren Beiträge beim Verzicht auf eine Selbstbeteiligung abschreckend erscheinen, so sollten Sie dies immer im Vergleich zu einem Schadenfall betrachten. Im Durchschnitt liegt die höhere Belastung, wenn auf eine Selbstbeteiligung verzichtet wird bei 10 € im Monat. Rechnet man dies auf ein Jahr, so genügt bereits ein Schadensfall mit einer Selbstbeteiligung von 150 €, dass diese Rechnung für ein Verzicht auf die Selbstbeteiligung spricht.

Auch wenn man hofft, dass es gar nicht erst zu einem Schadensfall kommt, ist die Gefahr nicht gering. Aus diesem Grund würden immer zu einer Police ohne Selbstbeteiligung raten. Um die Beiträge für Ihren Hund zu vergleichen, können Sie auf Plattformen wie unserem Partner durchblicker.at* alle vorhandenen Tarife schnell und einfach durchrechnen.

>>>Hier Klicken zum Vergleich<<<

 

Weitere Mittel um die Beiträge zu senken

Neben der Selbstbeteiligung, welche wohl den größten Einfluss auf die Beiträge hat gibt es allerdings noch weitere Tipps um die Kosten für eine Versicherung zu senken. Ein einfacher Punkt ist die Zahlungsweise. Versicherer geben oftmals eine Vergünstigung, wenn Sie eine jährliche an statt einer monatlichen Zahlung wählen. So erhält der Versicherer sein Geld rechtzeitig und kann damit planen, was er in Form geringerer Beiträge belohnt.

Ebenfalls ist jedoch vor Vertragsabschluss eine genaue Planung wichtig um Kosten zu sparen. Viele Kunden sind schlichtweg überversichert, da Sie viel zu umfangreiche Verträge abschließen. Punkte, welche besonders zu beachten sind, sind zum Beispiel ein Auslandsschutz oder ein Mietsachschutz. Sind Sie sowieso nicht im Ausland oder besitzen kein gemietetes Eigentum, kann auf derartige Punkte verzichtet werden, was zu hohen Beitragsersparnissen führen kann.

Möchten Sie sich weiterführend über eine Hundekrankenversicherung informieren und wissen, worauf Sie zusätzlich achten sollten, können Sie unseren Hundekrankenversicherung Vergleich nutzen.

 

Schreibe einen Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Datenschutz-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Diese Cookies erlauben es uns, Besuche und Traffic-Quellen zu zählen, so dass wir die Leistung unserer Website messen und verbessern können.

Wir erfassen anonymisierte Benutzerinformationen, um unsere Website zu verbessern.
  • _ga
  • _gid
  • _gat

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren